Zum Hauptinhalt springen

Starke Frauen in der Pflege

Wir machen starke Frauen in der Pflege sichtbar!

Gepflegt wird in der professionellen Pflege zu über 85 Prozent von Frauen. Die Kampagne „Starke Frauen in der Pflege“ wollte dazu beitragen, diese wichtige Arbeit wert zuschätzen. Starke Frauen der Diakonie in ambulanten Pflegediensten, (teil-)stationären Pflege- und Hospizeinrichtungen wie auch im Krankenhaus sollten öffentlich sichtbar werden.

Am 8. März ist der Internationale Frauentag. Von 2018 bis 2019 hatten wir ein Jahr lang an jedem 8. Tag im Monat zwei starke Frauen aus der Pflege vorgestellt. Jeweils eine, die aktuell in einer diakonischen Einrichtung in der Pflege tätig ist, und eine, die sich in der Vergangenheit für die Pflege und pflegebedürftige bzw. kranke Menschen in der Diakonie stark gemacht hat. Die vorgestellten Frauen wurden zuvor von einer Auswahlkommission aus Vorschlägen von Mitarbeitenden aus über 300 Mitgliedseinrichtungen der Diakonie Hessen ausgewählt. Sie stehen exemplarisch für ganz viele starke Frauen in der Pflege, die für unsere Gesellschaft einen wertvollen Dienst leisten.

Feierlicher Abschluss der Kampagne „Starke Frauen in der Pflege“ fand am 8.03.2019 statt. Mit dabei waren die Frauen der Auswahlkommission: Die Stellvertretende Kirchenprässidentin Ulrike Scherf, Consatnze Angermann, Ulrike Döring, Prof. Dr. Marion Großklaus-Seidel, Barbara Heuerdingund Martina Tirre.

Die Portraits der "Starken Frauen" haben wir in einer Broschüre zusammengefasst. Broschüre zum Downloaden

Zu dem Projekt gab es auch eine Ausstellung, die ausgeliehen werden konnte.

  

Für das Projekt verantwortlich war