Zum Hauptinhalt springen

Archiv

Gesundheitsamt Wiesbaden erhält im Rahmen eines Projekts Unterstützung bei der Kontaktpersonennachverfolgung durch gemeinnützigen Dienstleister

|   News

 

Zur Kontaktpersonennachverfolgung arbeitet die Stadt Wiesbaden seit Beginn diesen Jahres für drei Monate in einem Projekt mit einem gemeinnützigen Dienstleister zusammen. Beschäftigte des Frankfurter Verbandes übernehmen die telefonische Kontaktaufnahme zu SARS-CoV-2 infizierten Menschen und deren Kontaktpersonen und entlasten hierdurch das Gesundheitsamt. Erkenntnisse aus dem Projekt sollen für die Weiterentwicklung der Eindämmungsstrategie nutzbar gemacht werden.

Anlage Pressemeldung HMSI