Zum Hauptinhalt springen

Trauernde begleiten - Kleine Basisausbildung für ehrenamtliche Mitarbeitende in Kirche und Diakonie

5 Module in der Zeit von November 2020 bis Juli 2021

Inhalte

  • Selbsterfahrung
  • eigene Motivation
  • Trauerfacetten
  • Zeiten der Trauer
  • Ressourcen in der Trauerbegleitung
  • Kommunikation
  • Trauer in der Familie
  • Trauerbegleitung vor Ort wie in Gemeinden und Einrichtungen
  • Methoden der Trauerbegleitung
  • Spiritualität - Gottesbilder - Menschenbilder - Rituale
  • Selbstschutz - Grenzen der Begleitung
  • Abschlussreflektion
  • Schuld und Scham

Arbeitsmethoden

Prozess- und teilnehmendenorientiert, Austausch von Informationen, Selbsterfahrung, Selbstbearbeitung nund kreative Formen

Zielgruppe

Ehrenamtliche in Hospizdiensten, Kirchengemeinden und diakonischen Einrichtungen

Voraussetzungen der Teilnahme

  • Anbindung an eine Kirchengemeinde, kirchliche oder diakonische Einrichtung sowie Begleitung der Arbeit durch Hauptamtliche sowie eine entsprechende Beauftragung zur Teilnahme an der Ausbildung durch die Gemeinde/Einrichtung
  • Teilnahme an allen Modulen
  • Eigene Trauererfahrungen müssen mindestens ein Jahr her sein.
  • Bereitschaft zur Selbsterfahrung sowie Selbststudium und Peergruppenarbeit

Qualifikation

Befähigung zur Begleitung Trauernder bei nicht erschwerter Trauer, Mitarbeit in Trauergruppen und Trauercafés

Termine:

Modul 1: 27./28. November 2020

Modul 2: 29./30. Januar 2021

Modul 3: 26./27. März 2021

Modul 4: 28./29. Mai 2021

Modul 5: 2./3. Juli 2021

Inhaltliche Leitung: Tabitha Oehler, Heinke Geiter und Birgit Knöbel-de-Felice

Veranstaltungsort: Begegnungszentrum Sonneck, Oberweg 49, 35041 Marburg

Kosten: € 1.150,00

Anmeldeschluss: 10. August 2020