Zum Hauptinhalt springen

Methodentag "Advent, Weihnachten und Jahreswechsel in der Trauerbegleitung"

"Tragt in die Welt nun ein Licht - Advent und Weihnachten in Trauergruppen / Trauercafés
bedenken und gestalten"

Hintergrund

Advent, Weihnachten und Jahreswechsel bedeuten für viele Trauernde eine "dunkle Zeit". Das erste Mal ohne den geliebten Menschen, der gestorben ist, die vielen weiteren Male ohne.... das löst Ängste und schwere Gedanken aus.

Gewohnte Abläufe und Rituale können nicht mehr so gestaltet werden, weil dieser Mensch fehlt!

Alleine zu sein in einer Zeit, die in unserer Kultur als Familienzeit und "Zeit der Liebe", als "Heile Zeit" gilt, lässt die Einsamkeit und die Trauer oft noch mehr spürbar werden, wie eine unüberwindliche Hürde erscheinen.

Methoden

An diesem Tag werden Sie Texte, Methoden für Gesprächseinstiege, Rituale und kreative Möglichkeiten rund um die Advents- und Weihnachtszeit kennenlernen und ausprobieren können.

Hinweis

Mitarbeitenden in Hospizgruppen auf dem Kirchengebiet der EKKW, die Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Hospizarbeit und Sterbebegleitung der Diakonie Hessen sind, werden die Tagungskosten – auf Antrag – zu 100% als Fort- und Weiterbildungskosten erstattet.

Der Antrag ist vom Träger der Hospizgruppe an den Vorstand der Arbeitsgemeinschaft der Diakonie Hessen zu richten.

Inhaltliche Schwerpunkte

Wie können wir trauernden Menschen in unseren Begleitungen darauf vorbereiten, sie stärken und ihnen "ein Licht" auf diesem Weg mitgeben?

Eigene Fragen, Erfahrungen, Texte, Methoden und Rituale sind herzlich willkommen!

Datum: Donnerstag, 5. November 2020, in der Zeit von 10.00 bis 17.00 Uhr

Referentin: Christine Stockstrom, Dozentin für Hospiz- und Trauerarbeit

Veranstaltungsort: Diakonie Hessen, Landesgeschäftsstelle Kassel, großer Saal, Kölnische Str. 136, 34419 Kassel

Anmeldeschluss: 18. September 2020

Teilnehmer*innenbeitrag: € 105,00 (incl. Materialkosten)